„Risiko, dass Schulen Hotspots werden, ist gering“